April 2020: Gedenken an Dietrich Bonhoeffer

By | 24. Mai 2017

– Am 9. April 1945 wurde der bedeutende evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg ermordet. Bis heute prägt seine Theologie die ehtischen und religiösen Diskurse weit über Deutschland hinaus. Eine neue Biographie von Wolfgang Huber, übertitelt Auf dem Weg in die Freiheit, stellen wir aktuell in unserer Kategorie Aus der Forschung vor. Nach wie vor als Referenzwerk empfehlen wir jedoch die Bonhoeffer-Biographie, die Eric Metaxas verfaßt hat. Dies auch, weil er korrekt einzuordnen weiß, wie wichtig es ist, daß Bonhoeffer korporiert war: er war Mitglied des Tübinger „Igel“.