Author Archives: BRV-Team

Wichtiges Buch: „Nur eine ganz kleine Clique?“ Die NS-Ermittlungen nach dem 20. Juli 1944

Linda v. Keyserlingk-Rehbein hebt die Forschung zum Netzwerk des Widerstands gegen Hitler auf ein neues Niveau. Mit ihrem Werk zu den NS-Ermittlungen nach dem 20. Juli ist ihr ein großer Wurf gelungen. Kann eine Forscherin, die den eigentlichen Aufstieg in den wissenschaftlichen Olymp noch vor sich hat, ein so wichtiges Forschungsgebiet wie dasjenige zum Widerstand… Read More »

Corpsstudenten im Widerstand – Gedenken zum 75. Jahrestag des Stauffenberg-Attentats

21. Juli 2019, 15 Uhr s.t. Gedenkstunde in Berlin-Plötzensee, Hinrichtungsraum Musikalische Gestaltung: Sebastian Foron, Mira Foron. A b l a u f: Johann Sebastian Bach: Sonate für Violine solo Nr. 1 g-moll: Adagio Patrick  Ranft, Vorortsprecher des KSCV, Teutoniae Gießen, Guestphalia et Suevoborussiae Ansprache für den Kösener Senioren-Convents-Verband Mieczysław Weinberg: Solosonate für Cello solo No. 1,… Read More »

Korporationen in der Schweiz 1930 – 1940

Paul Ehinger legt opulentes und informatives Schlüsselwerk vor Ein wahrlich gewichtiges Werk aus der Feder eines der pro­filier­testen Schweizer Studen­tenhistoriker hat der WJK-Ver­lag in sein Programm genom­men. Das Buch befaßt sich mit der Geschichte des schweizeri­schen Corporations­studenten­tums in den dramatischen Jah­ren 1930 bis 1940. Dieser Zeit­raum war auch für das wahr­lich florie­rende schweizeri­sche Verbin­dungsleben gewiß… Read More »

Männer, Mythen und Mensuren – meisterhaft!

Corpsstudenten und Burschenschafter werden sich begierig auf die Lektüre des neuen Buches von Wolfgang Wippermann stürzen, allein schon wegen des Titels. Wer indes aus der genial gewählten Alliteration auf den Inhalt schließt, wird Überraschungen erleben. Dies Buch ist offenkundig ein Denkanstoß – und zwar sowohl für Korporierte als auch für die übrige Öffentlichkeit. Der Titel,… Read More »

Ein kleines Kreisau in Norddeutschland

Der Fichtenhof bei Bremen war ein wichtiges Zentrum für die Widerstandskämpfer gegen Hitler. Wilhelm Roloff wohnte hier, sein engster Mitarbeiter war Eduard Brücklmeier. Und viele Namen, die aus den Verschwörungen gut bekannt sind, finden sich auch hier. Oster, Canaris, Beck, Goerdeler: die Liste ist lang und prominent. Geht es um ein Haus? Ja, auch, zuerst… Read More »

Saxonia Göttingen: ein außergewöhnliches Corps

Die Vorteile des gewesenen Corpsstudenten, insbesondere eines Göttinger Sachsen, für mich und mein berufliches Leben konnten kaum überschätzt werden.“ Diese Selbstreflexion eines adeligen, preußischen Landrats für seinen Entschluss, im Corps Saxonia aktiv zu werden, setzt der Wallstein-Verlag über seine Werbung für die Promotionsschrift von Manuel Weskamp, die dort unter dem Titel „Ehre – Frohsinn –… Read More »

A. V. Kadimah: Harald Seewann legt große, neue Dokumentation vor

Professor Harald Seewann, der bekannte Grazer Historiker, hat eine Dokumentation über die älteste jüdisch-nationale Studentenverbindung, die A. V. Kamidah in Wien, herausgegeben. Er hat damit abermals eine bedeutende Lücke in der Dokumentation der jüdischen Verbindungen bis 1938 geschlossen. Der Akademische Verein Kadimah, 1882 gegründet, war die älteste jüdisch-nationale Studentenverbindung der Welt. 1938, mit dem Einmarsch… Read More »

Asfa-Wossen Asserate legt neues Buch vor: Die neue Völkerwanderung

24. November 1974. In Addis Abeba ist Revolution. Asserate Kassa, der Vater von Prinz Asfa-Wossen Asserate, wird hingerichtet. Indirekt nur erfährt es der Sohn, der ein Neffe des Kaisers ist. Er ist in dieser Zeit zum Studium in Deutschland. Schwäbisch-romantische Gemütlichkeit, viele Freundschaften, ein fideles Leben als Inaktiver des Corps Suevia Tübingen. Wenn da nicht… Read More »

Ein Freund der Juden – Erkenntnisse zum Widerstandskämpfer Carl Friedrich Goerdeler

Des Stauffenberg-Biograph Professor Peter Hoffmann hat eine bahnbrechende neue Studie über Carl Friedrich Goerdeler vorgelegt. Goerdeler, der wohl profilierteste Vertreter des zivilen Widerstands gegen Hitler, wurde am 2. Februar 1945 wegen seines Widerstands gegen das Regime der Nationalsozialisten gehängt.  Er hatte als Oberbürgermeister von Leipzig, in diesem Amt von 1930 bis 1937, und als Reichskommissar… Read More »

Zur Arierfrage in Studentenverbindungen

Jürgen Herrlein legt langerwartete Studie vor Der Umgang mit jüdischen Mitstudenten war für die Korporationen im damaligen Deutschen Reich und in Österreich seit etwa 1880 ein immer stärker drängendes Thema, und dieses Thema ist bis heute bei einigen Verbindungen, meist sind es Burschenschaften, nicht beendet. Einen weiten Bogen vom frühen Antijudaismus zum rassischen und rassistischen… Read More »