Author Archives: BRV-Team

Auf Briefmarken: Korporierte im Widerstand

Beispiele für Revolutionäre, Widerständler und aufrechte Demokraten, die auf Briefmarken geehrt wurden. Ein Beitrag aus der Serie „Zahn um Zahn“, die im Studentenkurier erscheint und von Manfred Kröger gestaltet wird. Die Gründer der ersten Korporationen wurden maßgeblich beeinflusst von den Ideen so namhafter Gelehrter wie Ernst Moritz Arndt, Friedrich Ludwig Jahn und Johann Gottlieb Fichte, der 1807/1808… Read More »

Die Tübinger Studienzeit der vier Brüder Goerdeler – Überzeugungen, Inhalte und Perspektiven

Carl Friedrich Goerdeler, einer der profiliertesten Köpfe im zivil-bürgerlichen Widerstand gegen das NS-Regime, war korporiert. Ebenso sein Bruder Fritz Hermann; beide waren Tübinger Turnerschafter, ebenso wie zwei weitere Brüder. Carl Friedrich und Fritz Hermann Goerdeler wurden 1945 von Nationalsozialisten gehenkt. Über die Studienzeit der Goerdelers, die bislang kaum Beachtung fand, berichtet Claudius Hille. Für die… Read More »

Die Weiße Rose – an der Schnittstelle zum korporierten Widerstand

Eine Studentenverbindung im engeren Sinne war sie nicht, die Weiße Rose. Aber diese an der Münchner Universität angesiedelten, akademische, der bündischen Jugend zugehörige Gruppe unterschied wenig von einer akademischen Korporation. Der Theologe und Historiker Robert Zoske hat der Studentin nun eine aktuelle Biographpie gewidmet, und ihm ist es gelungen, ein Lebensbild zu entwerfen, das frei… Read More »

Davidstern und studentischer Widerstand – zum Ursprung der jüdischen Korporationen

Die Studentenverbindungen in Deutschland und Öster­reich überstanden die Verfolgung im Nationalsozialismus mehrheitlich – wenn auch mit großen Schwierigkeiten. Eine traurige Ausnahme machten die jüdischen Verbindungen. Sie gingen samt und son­ders unter. Im Dritten Reich kulminierte eine Katastrophe der europäischen Kultur in Unterdrückung, Krieg, Vernichtung und Vertreibung; weltweite Umwälzungen, die sich teils bereits angedeutet hatten, folgten.… Read More »

Dietrich Bonhoeffer: Wolfgang Huber, Ex-Bischof und Ex-VDSt’er, verleugnet Korporationen

Wolfgang Huber legt eine neue Biographie über Dietrich Bonhoeffer vor – mit Stärken, aber mit einem peinlichen Schwachpunkt. Der Ex-Korporierte Huber schweigt weitestgehend zur Mitgliedschaft Bonhoeffers im Tübinger „Igel“, und er verleugnet damit ihre Rolle und ihre Wirksamkeit. Den Weg in die innere, geistige Freiheit hat der aus Breslau stammende Theologe Dietrich Bonhoeffer so nachdrücklich… Read More »

Die Heidelberger Sachsenpreußen: Zeitgeist, Gewissen, Widerstand

Kein Corps hat mehr Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus in seinen Reihen als Saxo-Borussia Heidelberg. Das haben teils die Forschungen der letzten Jahre ergeben, teils war es längst bekannt – die Namen Albrecht v. Hagen, Rudolf von Scheliha und Nikolaus von Halem stehen dafür. Eine Kurzrezension über den Aspekt des Widerstands in diesem Buch. Die Heidelberger… Read More »

Budovisia Wien: wieder ein echter Seewann!

Im Deutschen Reich ebenso wie in Österreich-ungarn und später in Österreich gab es eine große Anzahl Freisinniger Verbindungen, die allezeit auch den Studenten jüdischen Glaubens offenstanden. Die meisten von ihnen waren Gründungen von Studenten jüdischen Glaubens. 1933 erfolgte ein sofortiges Verbot durch die Nationalsozialisten. Eine davon war die Budovisia in Wien. Der Studentenhistoriker Harald Seewann… Read More »

Corpsstudenten im Widerstand – Gedenken zum 75. Jahrestag des Stauffenberg-Attentats

Kösener Corps gedenken der Widerstandskämpfer aus ihren Reihen – Döhler Masoviae Königsberg zu Potsdam hält bemerkenswerte Rede zum Gedenken KSCV und VAC haben anlässlich des 75. Jahrestages des Stauffenberg-Attentates auf Hitler und des damit verbundenen Umsturzversuches am 21. Juli 2019 eine Gedenkstunde in der Hinrichtungshalle im Gefängnis Berlin-Plötzensee veranstaltet. In diesem kahlen, kalten Raum, in… Read More »

Notwendige Klarstellung: Studentenverbindungen und Arierfrage

Jürgen Herrlein legt bahnbrechende Studie vor Der Umgang mit jüdischen Mitstudenten war für die Korporationen im damaligen Deutschen Reich und in Österreich seit etwa 1880 ein immer stärker drängendes Thema, und dieses Thema ist bis heute bei einigen Verbindungen, meist sind es Burschenschaften, nicht beendet. Einen weiten Bogen vom frühen Antijudaismus zum rassischen und rassistischen… Read More »