Category Archives: Aus der Forschung

Ein Freund der Juden: der Widerstandskämpfer Carl Friedrich Goerdeler

Des Stauffenberg-Biograph Professor Peter Hoffmann hat eine bahnbrechende neue Studie über Carl Friedrich Goerdeler vorgelegt. Goerdeler, der wohl profilierteste Vertreter des zivilen Widerstands gegen Hitler, wurde am 2. Februar 1945 wegen seines Widerstands gegen das Regime der Nationalsozialisten gehängt.  Er hatte als Oberbürgermeister von Leipzig, in diesem Amt von 1930 bis 1937, und als Reichskommissar… Read More »

Saxonia Göttingen: ein außergewöhnliches Corps

„Die Vorteile des gewesenen Corpsstudenten, insbesondere eines Göttinger Sachsen, für mich und mein berufliches Leben konnten kaum überschätzt werden.“ Diese Selbstreflexion eines adeligen, preußischen Landrats für seinen Entschluss, im Corps Saxonia aktiv zu werden, setzt der Wallstein-Verlag über seine Werbung für die Promotionsschrift von Manuel Weskamp, die dort unter dem Titel „Ehre – Frohsinn –… Read More »

Juli/August 2020: Stauffenbergs studentische Mitverschwörer

Der 20. Juli ist ein ganz besonderer und gleichzeitig ein besonders schmerzhafter Tag der Erinnerung. Denn am 20. Juli 1944 mißlang der Attentatsversuch des Grafen Stauffenberg, der Hitler mit einer Bombe beseitigen wollte. 42 Attentatsversuche zuvor waren ebenfalls gescheitert. An dieser Kette von Versuchen, Recht und Ehre wiederherzustellen, war eine ganze Reihe von Corpsstudenten beteiligt,… Read More »

Asfa-Wossen Asserate legt neues Buch vor: Die neue Völkerwanderung

24. November 1974. In Addis Abeba ist Revolution. Asserate Kassa, der Vater von Prinz Asfa-Wossen Asserate, wird hingerichtet. Dieser ist zum Studium in Deutschland. Schwäbisch-romantische Gemütlichkeit, viele Freundschaften, ein fideles Leben als Inaktiver des Corps Suevia Tübingen. Wenn da nicht die Sorgen gewesen wären um die Heimat, um Mutter und Schwester, die in der Heimat… Read More »

Das Wartburgfest als europäisches Ereignis

Ein inhaltsreicher und lohnender Tagungsband – Rezension Studentengeschichte ist ein europäisches Forschungsgebiet – das ist längst klar. Das zeigt der vorliegende Band, dem eine Tagung der Friedrich-Schiller-Universität in Jena zum 200. Jubiläum des Wartburgfestes zugrunde liegt.[1] Zwei Jahre nach dem Ende der Napoleonischen Ära setzte diese stu­den­tische Versammlung – als Fest apostrophiert, in Wirklichkeit aber… Read More »

Juni 2020: Das Corps mit den meisten Widerstandskämpfern wird 200 Jahre alt

Kein Corps hat mehr Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus in seinen Reihen als Saxo-Borussia Heidelberg. Das haben teils die Forschungen der letzten Jahre ergeben, teils war es längst bekannt – die Namen Albrecht v. Hagen, Rudolf von Scheliha und Nikolaus von Halemstehen dafür. Zu lesen ist das in der aktuellen Festschrift, die sich die Sachsenpreußen gegeben… Read More »

Mai 2020: Gedenken an die jüdischen Korporierten

– In diesem Monat jährt sich das Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zum 75. Mal. „Man kann dieses Land nur mit gebrochenem Herzen lieben“, sagte anläßlich dieses Gedenktages Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Wie könnte man dies deutlicher zeigen als anhand des unnachahmlichen Schlagers „Ich hab‘ mein Herz in Heidelberg verloren“? Was könnte besser zur einer studentischen Hymne… Read More »

April 2020: Gedenken an Dietrich Bonhoeffer

– Am 9. April 1945 wurde der bedeutende evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg ermordet. Bis heute prägt seine Theologie die ehtischen und religiösen Diskurse weit über Deutschland hinaus. Eine neue Biographie von Wolfgang Huber, übertitelt Auf dem Weg in die Freiheit, stellen wir aktuell in unserer Kategorie Aus der Forschung vor. Nach wie… Read More »

Rote Fahnen, bunte Bänder: ein Anfang, der zur Fortsetzung einlädt

Ein wenig beachtetes Kapitel der Studentengeschichte Es war wirklich an der Zeit, auf eine vielfache Verflechtung hinzuweisen. Bedeutende Sozialdemokraten, die Vordenker der sozial motivierten Gerechtigkeit in den Zeiten des frühen ungezähmten Kapitalismus waren Mitglieder studentischer Korporationen. Zu ihnen gehörten Ferdinand Lassalle, Wilhelm Liebknecht, Eduard David, Karl Barth, Paul Tillich, Fritz Bauer, Ludwig Bergsträsser, Detlef Carsten… Read More »

Volker G. Heinz: Mit größtem Mut gegen das SED-Unrechtsregime

Corpsstudenten engagieren sich im Widerstand gegen Kommunismus und Unfreiheit, gegen die Mauer Berlin 1966. – Seit fünf Jahren teilt eine Mauer die Stadt, die unzählige Familien und Paare getrennt hat. Der westdeutsche Jurastudent Volker G. Heinz, Inaktiver des Corps Suevia Heidelberg, hat eine Mission. Er gehört zu einer Gruppe von Fluchthelfern, die mit festem Glauben… Read More »