Category Archives: Aus der Forschung

Jena – eine Wiege des Korporationswesens

Wie wichtig kann die Erinnerungskultur einer einzelnen Universität für die Geschichte eines ganzen Kulturraumes, einer Nation sein? Über diese Frage nachzudenken lohnt offenkundig mehr, als es zunächst scheint, das belegt die Lektüre der Habilitationsschrift, die Professor Joachim Bauer aus Jena vorgelegt hat. Schmerzlich wurde bisher eine wissenschaftliche Untersuchung vermißt, die die Erinnerungskultur der Korporationen als… Read More »

Yorck – neue Biographie von Günter Brakelmann setzt Maßstäbe

Lange mußte die Fachwelt warten auf eine neue, gültige Biographie eines der zentralen Männer des Widerstands gegen Hitler – Peter Graf Yorck von Wartenburg Borussiae Bonn, wohl engster Mitstreiters von Hellmuth James Graf Moltke. Der Dialog zwischen Yorck und Moltke gilt als die Gründungsstunde des Kreisauer Kreises, und angesichts dieses Stichwortes waren die Erwartungen äußerst… Read More »

Grundwissen über das Mensurwesen in Österreich

Anfänge des Duell- und Mensurwesens in der Habsburger Monarchie ging mit der Zulassung studentischer Verbindungen einher. Im Vergleich zu Preußen und einigen mitteldeutschen Kleinstaaten, in denen ab dem Ende des 18. Jahrhunderts Toleranz zu beobachten war, ist in Österreich eine Verspätung zu beobachten, die allerdings kleiner ausfiel als zum Vergleich in Bayern. Enorme personenkundliche Leistung;… Read More »

Dietrich Bonhoeffer – Pastor, Märtyrer, Prophet… Korporierter!

Der US-Amerikaner Eric Metaxas hat sich eine große Aufgabe gestellt. Eberhard Bethge hatte schon bald nach 1945 eine große Bonhoeffer Biographie vorgelegt, die er als Augenzeuge und Wegbegleiter schreiben konnte, zudem konnte er mit allen überlebenden Zeitzeugen sprechen. Viele dieser Quellen konnte der Yale-Absolvent Metaxas, der eine deutsche Mutter hat, allein schon durch die Zeitläufte… Read More »

Lohnende Vorlesungsreihe zur Studentengeschichte an der TU Dresden

Es verdient dokumentiert zu werden, daß eine große deutsche Universität eine Vorlesungsreihe über das Wesen und die Geschichte der Korporationen durchgeführt hat. In Dresden war dies im Wintersemester 2010/2011 möglich, und das hier vorliegende Buch, „Füxe, Kneipen und Couleur“ hält das insgesamt beeindruckende Ergebnis fest. Die Einführung stammt vom Ordninarius Prof. Werner J. Patzelt. Knapp… Read More »

Das „System Althoff“ – neue Edition des Briefwechsels von Theodor Mommsen und Friedrich Althoff Saxoniae Bonn

Montag, 27. Februar 2012 Ein großer Band, der unter anderem dem einflußreichen preußischen Spitzenbeamten Friedrich Althoff gewidmet ist, erschien jüngst im renommierten Münchner Oldenbourg-Verlag. Niemand geringeres als der berühmte Althistoriker Theodor Mommsen war Althoffs ständiger Gesprächspartner, mit ihm tauschte er Briefe und Billets wie unsereins heutzutage E-Mails. Doch Althoff, bei Saxonia Bonn 1857 rezipiert, ist… Read More »

Platin, Diamanten und kein Ende: Hans Merensky – Geologe und Mäzen

Hans Merensky war der erfolgreichste Entdecker von Erzlagerstätten und Diamantenvorkommen, den es gegeben hat, und zwar weltweit und jemals. Daß der ansonsten weithin bitterarme afrikanische Kontinent einen wohlhabenden Süden hat, und zwar von Südafrika ausgehend über einige Ländergrenzen hinweg, ist in weiten Teilen sein Verdienst. Fürwahr – ein großes Wort. Und viel Stoff, den es… Read More »

Die akademischen Corps an der Humboldt-Universität in Berlin

Ulrich Dёus von Homeyer hat eine umfangreiche Quellensammlung zur studentischen Geschichte in Berlin vorgelegt. Wie eng verzahnt die Humboldt-Universität und die dort ansässigen Kösener Corps sind, wird in der Zusammenstellung verschiedenster Dokumente deutlich. Dr. Eckart Dietrich Normanniae Berlin, Saxoniae Konstanz, Neoborussiae Halle schreibt über die Zeit von 1810 bis 1842, die Verwerfungen zur Mitte des… Read More »

Marcomannia sei’s Panier! – die Geschichte eines Breslauer Corps

Ein wohllöblich-würdiges, fidel-fröhliches, in seiner Art einzigartiges ostdeutsches Corps wird in der zweibändigen Marcomannengeschichte lebendig. Siegfried Schunke hat eine ungemein große Fülle aus Breslau geretteten Materials zusammengetragen. Die Ereignisse im Corpsbetrieb, chronologisch geordnet, dazu SC-Comment und Biercomment bilden die sachliche Grundlage des Buches, dazu wird von manch eigentümlich-amüsanter Tradition der wohllöblichen Marcomannia berichtet. Die Mischung… Read More »