Unser Namensgeber

Eduard Brücklmeier Bavariae München


* München 8. Juni 1903

† in Berlin-Plötzensee, hingerichtet 20. Oktober 1944 als Widerstandskämpfer des 20. Juli

Eduard Brücklmeier war Corpsstudent, Diplomat und Widerstandskämpfer im Dritten Reich. Als Demokrat wie als Diplomat war er glühender Gegner von Hitlers Politik, seinen Kriegsplänen und vor allem der nationalsozialistischen Weltanschauung. Bereits im September 1938 gehörte er zu einem Widerstandszirkel, der Hitler beseitigen und notfalls töten wollte. 1939 kam er in Gestapo-Haft, die Nazis beendeten seine diplomatische Karriere. Aktiv baute Brücklmeier das Netzwerk des Widerstands umso überzeugter mit aus. Später beteiligte er sich an der Vorbereitung des Stauffenberg-Attentats vom 20. Juli 1944; er wurde dafür vom NS-Regime am 20. Oktober 1944 hingerichtet.